Linklaters berät Vonovia bei der Emission von Anleihen im Gesamtvolumen von drei Milliarden Euro

Linklaters hat Vonovia bei der Begebung von Anleihen mit einem Gesamtvolumen von drei Milliarden Euro beraten. Ausgegeben wurden die Euro-Anleihen in drei Tranchen. Der durchschnittliche Zinssatz der Kupons liegt bei 1,69 Prozent pro Jahr, die durchschnittliche Laufzeit bei über fünf Jahren. Die Transaktion stellt die bislang größte Eurobond-Emission in der Immobilienwirtschaft dar.

Die Erlöse aus der Anleiheemission sollen für allgemeine Geschäftszwecke und zur Reduzierung der Brückenfinanzierung für die Barkomponente des Übernahmeangebots für die Deutsche Wohnen verwendet werden.

Erst im März 2015 hatte das gleiche Team die Emission von Schuldverschreibungen im Volumen von einer Milliarde Euro durch Vonovia beraten.

Linklaters beriet mit Dr. Alexander Schlee (Federführung), Peter Waltz, Dr. Marco Carbonare und Martin Rojahn (alle Capital Markets, Frankfurt).