Tank & Rast: Linklaters berät Verkäuferseite

 

Frankfurt, 6. August 2015. Linklaters hat das Private-Equity-Unternehmen Terra Firma und die von der Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) betreute Infrastruktursparte der Deutschen Bank, RREEF, bei dem Verkauf des in Deutschland führenden Autobahn-Raststättenbetreibers Tank & Rast beraten. Käufer ist ein Konsortium bestehend aus Allianz Capi-tal Partners GmbH (ACP), Borealis Infrastructure Management Inc., Infinity Investments SA (Toch-terunternehmen der Abu Dhabi Investment Authority) und dem Asset Manager MEAG.

Ein Netz aus mehr als 350 Tankstellen und Raststätten an Deutschlands Autobahnen wechselt damit den Eigentümer.

Linklaters LLP (Frankfurt, London, Berlin, Düsseldorf): Linklaters beriet unter Federführung von Dr. Ralph Drebes (Corporate/M&A, Frankfurt) und Charles Jacobs (Corporate/M&A, London). Weitere Teammitglieder waren Michal Hlásek (Banking, Frankfurt), Dr. Julia Schönbohm (Dispute Resolution, Frankfurt), Dr. Marco Carbonare (Capital Markets, Frankfurt), Matthew Devey (Employment, Frankfurt), Dr. Michael Ehret (Tax, Frankfurt), Ann-Catherine Hoffmann (Corporate/M&A, Frankfurt), Kristina Zych (Corporate, Berlin), Dr. Jonas Hermann (Corporate/M&A, Frankfurt), Will Aitken-Davies (Corporate, London), Mykyta Selivanov, Fabian Schmitz (beide Corporate/M&A, Frankfurt), Daniel Rogits (Banking, Frankfurt), Nicolaus von Gall (Corporate/M&A, Frankfurt), Alexander von Heinz (Corporate, Berlin), Dr. Bolko Ehlgen (Dispute Resolution, Frankfurt), Charles Eypper (Capital Markets, Frankfurt), Michael Schnurr (Banking Frankfurt), Christina Trebing und Dr. André Scheidtmann (beide Competition/Antitrust, Düsseldorf).